Tag 37 - Silvester vegan


Silvester, der letzte Tag in einem ereignisreichen und extrem spannenden Jahr. Es war zwar extrem stressig - doch wie immer selbstproduziert. Natürlich ist es mir immer wichtig, meinen Horizont zu erweitern. Doch selten hab ich so viel Neues in einem einzigen Jahr untergebracht und gleichzeitig neue Freunde kennengelernt.

War sehr viel unterwegs, bin viel gereist: März mit N pulsierend Genf, Autosalon. April shocking Trub

im Emmental, ganz alleine, Horror-Trip in Geissen-Stall, musste flüchten. Mai mit N geliebt Cannero-Riviera. Juni mit A Wanderferien zauberhaft Engadin. Juli mit M mitico Blausee. August mit N wundervoll Engadin. September ganz alleine inspirierend Hamburg! Anschliessend mit M und G magic Ibiza. Oktober mit N lovely Bellinzona mit anschliessender Flucht nach wiedergutmachend Cannero-Riviera.

Das Wanderprojekt Züri-See Umrundung ist abgeschlossen. Wir sind in zehn Etappen um den ganzen Züri-See gewandert. Hat extrem viel Spass gemacht, selten so gelacht, bleibende Erinnerungen mit meiner genialen Mam. Krönend abgeschlossen im Oktober mit der Wanderung Üetliberg - Albispass. Dabei unsere Leistungs-Strecke ständig im Blickfeld.

November dann, der Monat der Wahrheit - ich entschliesse mich zum veganen Weg. Letzte "gute Tat"

in diesem Jahr: vegane Silvesterkörbe für M und G. Inhalt: Tomaten-Pesto, Pilz-Paste, Nutella, Erdnuss-Butter, Sakuska, Marzipan-Aufstrich, Bohnen-Tapenade (Rezepte hier unter Grund-Rezepte).

Silvester-Abend und Nacht entgegen der Tradition nicht auf meiner Terrasse mit Blick auf den

gesamten Bodensee verbracht, sondern in der "Perle am See". Kulinarischer Genuss, dann Spaziergang an den Pfäffiker-See, geniales Klang-Feuerwerk und abrockend ins neue Jahr gestartet.

Willkommen 2014 - ich bin gespannt...!

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic